+49 5191 98 11 0 info@saxlund.de
Seit über 5 Jahrzehnten ist der Gleitrahmen ein bewährtes Austragssystem

Der Gleitrahmen wird hydraulisch angetrieben, und gleitet auf dem Siloboden in axialer Richtung vor und zurück. Hierbei wird das gelagerte Produkt in der Vorwärtsbewegung unterfahren und in der anschließenden Rückwärtsbewegung in eine oder mehrere Austragsschnecken, die unterhalb des Silobodens angebracht sind, gezogen.
Diese effiziente und material schonende Funktion wird durch die patentierte Geometrie des Rahmenquerschnitts erreicht.

Verfügbar, sicher und wirtschaftlich

Der Energieverbrauch des Gleitrahmens ist wesentlich geringer als bei den meisten vergleichbaren Systemen. Dadurch kann der Energieaufwand, um das Schüttgut vom Lagersilo in den nach folgenden Prozeß einzuleiten, minimiert werden. Alle im Silo eingebauten Komponenten unterliegen einem geringen Verschleiß . Die Wartung der Austragsvorrichtung kann selbst bei gefülltem Silo von außen erfolgen, ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Einsatzgebiete

Es existieren drei wesentliche Einsatzgebiete für die original Saxlund Gleitrahmen-Austragsvorrichtung:

  • Die Annahme von Schüttgütern, d. h. LKW, liefern das Material an und befördern es in dafür vorgesehene Gruben. Hier wird das Material mittels Gleitahmen abgezogen.
  • Das dosierte Einbringen von Schüttgütern in den Prozeß, wie z. B. In eine Trocknung oder eine Verbrennung.
  • Die Lagerung von Schüttgütern und die Austragung auf LKW für einen Abtransport zu anderen Anlagen.

Kompletter Service

Saxlund International bietet einen kompletten Service vom Engineering und Herstellung der Siloanlagen, bis hin zur Inbetriebnahme und dem weltweitem After-Sales-Service. Unsere betriebsinterne Qualitätskontrolle sorgt für eine gleichbleibend hohe Qualität aller Anlagen.

Bauformen

Die original Saxlund Gleitrahmen-Austragsvorrichtungen werden für Silodurchmesser von 2,5m bis 12m und für Silovolumen von 5 m³ bis 2500 m³ konstruiert. Außerdem besteht die Möglichkeit den Gleitrahmen in bauseitig vorhandene Silos einzubauen, um so der Problematik der Brückenbildung entgegenzuwirken. Die Silos können sowohl aus Stahl als auch aus Beton oder Kunststoff hergestellt sein.

Von uns erfunden und ständig weiterentwickelt.

Ein anspruchsloses, wartungsarmes und absolut robustes System, selbst unter härtesten Einsatzbedingungen.

Vorteile:

  • Geringer Energieverbrauch
  • Wartungsarm
  • Nahezu verschleißfrei
  • Keine Verschleißteile im Silo
  • Höchste Verfügbarkeit

In Kombination mit einer geänderten Schneckengeometrie, Entlastungskeilen an der Silowandung und patentierten Aktivatoren auf dem Gleitrahmen, ist der problemlose und zuverlässige Austrag auch kritischer Schüttgüter wie z.B. feuchten Holzspänen gewährleistet.

Suche