+49 5191 98 11 0 info@saxlund.de

Insbesondere bei Großanlagen, die extreme Anforderungen an einen störungs- und wartungsfreien Dauerbetrieb stellen, greifen die Kraftwerksbetreiber auf Saxlund Anlagentechnik zurück. Kraftwerke, die nicht genutzte Energiereserven nutzen wollen, erhalten von Saxlund Gesamtsysteme zur Verbrennung von Klärschlamm. Mit einem Höchstmaß an Zuverlässigkeit fördern sie die unterschiedlichsten Arten von Schlämmen zur Verbrennung. Ob Monoverbrennung in Wirbelschichtöfen, Mitverbrennung in Kohlekraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen, Saxlund bietet für jeden Einsatzfall nicht nur innovative Technologien sondern setzt auch neue Maßstäbe in puncto Zuverlässigkeit.

Die schlüsselfertige Lösung besteht aus Silos mit den original Saxlund Austragsvorrichtungen, der optimalen Fördertechnik sowie allem notwendigen Zubehör und Leistungen. Saxlund arbeitet dabei Hand in Hand mit allen führenden Anbietern von Kraftwerkstechnik, um eine nahtlose Systemintegration gewährleisten zu können.

ARA Rhein (CH)
Auf der ARA Rhein in Pratteln wurde seit 1989 für die Monoverbrennung von eigenem Klärschlamm mehrere Saxlund Silos mit Austragstechnik und Klärschlammpumpen geliefert.

Duisburg
Im Steinkohlekraftwerk der Stadtwerke Duisburg ist ein zusätzlicher Entsorgungsweg für kommunale Klärschlämme geschaffen worden.

E+R Zürich (CH)
Im Müllheizkraftwerk Josefstrasse der Entsorgung + Recycling Zürich (ERZ) ist ein zusätzlicher Entsorgungsweg für kommunale Klärschlämme geschaffen worden.

KW Weisweiler
In dem Braunkohlekraftwerk der Rheinbraun-RWE AG in Weisweiler ist ein zusätzlicher Entsorgungsweg für kommunale Klärschlämme geschaffen worden.

Sleco (B)
In Doel-Beveren (Belgien) hat Saxlund die Förder- und Lagertechnik für die Müllverbrennungsanlage geliefert.

Bazenheid (CH)
Für den Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid liefert Saxlund die Schlammannahmestation mit Feststoffpumpe zur Förderung von Klärschlamm in die Müllverbrennungsanlage.